Journalismus plus Logo

Journalismus plus – herzlich willkommen!

Herzlich willkommen auf Journalismus plus – diese Seiten werden gerade aufgebaut.

Es folgen einige ungeordnete Gedanken bzw. Stichwörter, die zum Zwecke der Suchmaschinenoptimierung zu Beginn von Journalismus plus vor allem Google präsentiert werden sollen. Eine ‚menschliche‘ Version folgt…

Für einen lesbareren Einstieg  mag meine eigene Selbst-Markierung dienen. Eine kurze Einleitung in Form eines schmalen Editorials ist auch bereits zugänglich, eine knappe Bestandsaufnahme zu Chancen und Risiken des freien Journalismus im Internet.

Journalismus plus – Tipps für Journalistinnen und Journalisten

  • etablieren: sich als freie Journalistin oder als freier Journalist selbstständig machen
  • markieren: die eigene Marke im Internet bekannt machen und die eigenen Positionen markieren, „Selbst-Marke“ oder „Ich-Marke“ etablieren
  • präsentieren: mittels eines Content-Management-Systems wie Wordpress die eigene Internetpräsenz aufbauen, die „Selbst-Marke“ präsentieren
  • positionieren: sich thematisch bzw. fachlich im Bereich Journalismus einordnen
  • interaggieren: mit Kolleginnen und Kollegen im Bereich des Journalismus und mit potentiellen Kunden aus dem Bereich der fachspezifischen Ausrichtung kommunizieren
  • aggregieren und akquirieren: Leserinnen und Leser auf die eigene Internetpräsenz holen, um Kunden zu akquirieren

Journalismus plus – TechTipps für Journalistinnen und Journalisten – Internet-Technik

  • generieren: die eigene Homepage mittels Wordpress erstellen
  • strukturieren, konzipieren: Die eigene Website mit Hilfe von Wordpress strukturieren, mittels der Wordpress-Taxonomien (Kategorien, Schlagwörter) und ggf. mit Wordpress-Plugins konzipieren
  • integrieren: Social-Media (Twitter, Facebook, Google+) auf der Homepage einbauen
  • optimieren: die eigenen Internetseiten durch Suchmaschinenoptimierung bekannt machen, die eigene Sichtbarkeit im Internet erhöhen
  • monetarisieren: Kundenakquise durch Kontakte dank der eigenen Homepage, ggf. auch Geld verdienen mit der Website durch Affiliate-Marketing, Banner-Marketing, Google Adsense